Cover-TZ1569

Reisen bildet scheinbar nicht nur, sondern macht auch noch äußerst kreativ. Die gebürtige Österreicherin Maria Christina ist weit in der Welt herum gekommen, um nach den Aufenthalten in verschiedenen Ländern dann gemeinsam mit dem Italiener Federico Casagrande dieses nun vorliegende Album aufzunehmen.

Herausgekommen sind zehn Songs, die sich hervorragend als Untermalung eines ruhigen Sommerabends eignen. Ausschließlich mit der meisterhaft gespielten Gitarre als Begleitung erzählt Maria Christina mit ihrer sensibel und sehr einschmeichelnd eingesetzten Stimme ihre Geschichten, eingebettet in einer musikalischen Melange aus Singer-Songwriter-Pop, Jazz und der Atmosphäre eines lauschigen Abends eines Lagerfeuers. Ob zu zweit oder allein – die auf „Morning Swim“ versammelten Lieder laden zum Träumen ein und bilden ein rundes Gesamtkunstwerk, aus dessen Genuss man mit dem Verklingen des letzten Tons erwacht und sich fragt, ob überhaupt Zeit vergangen ist.

Verträumt, entspannend, kurzweilig; das beschreibt dieses Album aus meiner Sicht ziemlich treffend. Zum Abtauchen, hinaus aus dem Alltag in eine ruhige Stimmung, ist „Morning Swim“ ein geeigneter Begleiter.

 

Advertisements